CLOSE

 
Shortlisted jobs: 0
Close
Upload successfulClose

28th August 2015

Was birgt die Zukunft der Automobilindustrie?

Anastasia Michurina

Anastasia Michurina

Senior Consultant - DACH

Having graduated in economics with a Diploma in International Human Resources, Anastasia decided to pursue…

Die 66. Internationale Motor Show (IAA) steht kurz bevor und wird wie jedes Jahr, neben den neuesten Trends, auch technologische Innovationen und Weltpremieren der Öffentlichkeit präsentieren. Die diesjährige IAA steht unter dem Motto „Mobility connects“. Schwerpunkt wird der Megatrend Connected Car und Automated Driving“ bilden. Doch was versteht man eigentlich unter “connected Car”, oder  “Automated Driving“? Connected ist ein Auto, das über die Technik verfügt sich mit anderen Devices intern im Auto oder mit externen Netzwerken wie beispielsweise dem Internet zu verbinden. Ein Automated Driving System vollführt operative Aufgaben und Funktionen eines traditionellen Autos ohne die Einwirkung durch einen Menschen, das heißt selbständig.

Connected Car

Connected carDie typischen Funktionen eines „connected Cars“ beinhalten Musik/Audios, Smartphones, Automotive System Diagnosen, Bluetooth, Pannenhilfe, Automobil Diagnosen, Stimmbefehle, Park-Apps, oder auch andere ADAS Features. Solche Systeme arbeiten mit Datenaustausch. Dabei kommunizieren die Systeme entweder intern zwischen unterschiedlichen Devices im Auto selbst, oder extern mit anderen Autos, dem Internet, der eigenen Cloud, der Infrastruktur etc.

Neben all den Vorteilen die sich für den Autofahrer ergeben, bestehen dennoch auch Gefahren. Immer dort wo es einen Austausch an Daten gibt, kann es zu Fremdeinwirkungen von außerhalb kommen, wenn das System nicht ausreichend geschützt ist. Daher ist es umso wichtiger Sicherheit dieser Funktionen und Unterstützungen für den Fahrer zu gewährleisten. So wie wir unsere Computer vor Hackern schützen müssen (aber nicht immer können), so ist ein stark vernetztes Auto auch möglichen Eingriffen von außen ausgesetzt. Wie das Auto von innen nach außen durch das Internet auf Daten zugreifen kann, gibt es auch eine Datenstraße nach Innen. Die Notwendigkeit, dass Fahrzeugsteuerungen unbedingt vor äußeren Befehlen und Manipulationen geschützt werden müssen, zeigten jüngste Hackerangriffe auf Jeep. Zwei Hackern ist es dabei gelungen sich Wireless in FCA Autos zu hacken und Ferngesteuert diese zu bedienen. Die Hacker nutzten dabei eine Lücke im Infotainment System, welches mit dem Internet verbunden ist. Ihnen war es damit möglich Kontrolle über diverse Funktionen zu übernehmen, wie z.B. das Radio, die Lenkradsteuerung, die Bremen oder auch den Motor selbst.

Automated Driving

Automated drivingViele Automobilhersteller und Zulieferer wie beispielsweise Continental arbeiten momentan intensiv an der Verbesserung von Sicherheit und Zuverlässigkeit selbstfahrender Autos. Die Entwicklung schreitet dabei in großen Schritten voran. Continental steckt sich dabei selbst das Ziel bis 2025 ein Voll-automatisiert-fahrendes Auto entwickelt zu haben.

Heute unterstützt das partially-automated Driving von Continental den Fahrer durch unterschiedliche Funktionen, wie z.B. Low Speed Companion (Stau-Assistent), Park-Assistent oder Park-Pilot. Für den Fahrer des Autos bedeutet diese Unterstützung bereits jetzt mehr Sicherheit und Komfort. In Zukunft soll es durch die Entwicklung und Integrierung von Autobahn-Pilot und Autobahn-Chauffeur möglich sein, sich während der Fahrt völlig anderen Dingen widmen zu können.

Im Zuge der Automatisierung des Fahrens ergeben sich aber auch Probleme ethischer Natur. Stellen Sie sich folgendes Dilemma vor: Ihr Auto fährt automatisiert und plötzlich läuft ein Hund vor Ihr Auto. Nun muss das Auto eine Entscheidung treffen. Hund überfahren, oder ausweichen und gegen eine Säule prallen. Dabei würde Autoschaden entstehen und Sie als Fahrer werden möglicherweise verletzt. Was soll das Auto tun? Verschärfen wir die Situationen. Bei dem Hund handelt es sich um Ihren eigenen Hund. Welche Reaktion sollte das Auto zeigen? Und wie kann das Auto eine derartige Intelligenz besitzen um solche ethische Dillemata in Ihrem Sinne zu lösen.

Die Technik entwickelt sich und vor Ideen wird kein Halt gemacht. Den Gedanken werden keine Grenzen gesetzt, sondern ihnen wird Raum gegeben. Aber mit jeder Tür, die sich öffnet, gehen mit neuen Möglichkeiten, auch neue Probleme einher mit denen umgegangen werden muss. Die Lösungsentwicklung wird wohl demnächst im Fokus stehen. Man darf gespannt sein.

Wenn Sie sich für die Innovationen auf dem Automotive Markt begeistern und für die Entwicklungen der neusten Produkte Brennen, dann schauen Sie auf unserer Seite bei den ausgeschriebenen Stellen im Automotive Bereich – vielleicht ist da eine Herausforderung dabei, die Sie mit der Magie der Technologie so anspricht, dass Sie näher über die Details sprechen möchten. Dann melden Sie sich gerne direkt bei mir.

ANASTASIA MICHURINA

RECRUITMENT CONSULTANT – EMBEDDED SOFTWARE AUTOMOTIVE

 

Back to Articles

Comments are closed here.